Mach mit

Die Aufnahme in das LJO erfolgt über ein Probespiel. Bewerben können sich Musikerinnen und Musiker aller im Sinfonieorchester üblichen Orchesterinstrumente.

Nächstes Probespiel

Für die Frühjahrsarbeitsphase 2018

Wann?  20. Januar 2018
Wo?  Hochschule für Musik Saar, Studio 6
Bewerbungsschluss: 12. Januar 2018

Zur Anmeldung

Anforderungen

 

Jeder Bewerber muss ein Programm von etwa 10 - 15 Minuten Dauer vorbereiten. Dabei sollten mindestens zwei Stücke mit unterschiedlichem Charakter enthalten sein. Tonleitern über mehrere Oktaven und in verschiedenen Spieltechniken können abgefragt werden. Optional kann ein Stück auch auf einem Nebeninstrument (Piccolo, Es-/Bass-Klarinette, Englischhorn, Kontrafagott) vorgetragen werden. Mit der Auswahl der Literatur soll sich die Bewerberin/der Bewerber optimal auf seinem derzeitigen technischen Entwicklungsstand präsentieren. 

Ein Begleiter kann nicht gestellt werden. Kammermusikensembles sind nicht gestattet.

Als Anhaltspunkt können hier Probespielstücke vergangener Vorspiele eingesehen werden:Probespielstuecke.pdf

Es besteht für jeden, der ausreichend qualifiziert und mindestens 14 Jahre alt ist, die Möglichkeit über ein Probespiel in das LJO aufgenommen zu werden. Eine Aufnahme bedeutet nicht automatisch die Besetzung für eine Arbeitsphase.

Probespielablauf

Das Probespiel wird vom Leitungsteam des LJO, dem Konzertmeister/der Konzertmeisterin, dem Orchestervorstand sowie einem weiteren Vertreter der jeweiligen Instrumentengruppe, der durch das Leitungsteam bestimmt wird, abgenommen. Zuhörer sind nicht gestattet.

Die Zu- oder Absage zur Aufnahme in das Orchester, oder ggfls. eine Wiedereinladung zu einem weiteren Probespiel, erfolgt in der Regel nach Abschluss einer Instrumentengruppe am jeweiligen Probespieltag durch den künstlerischen Leiter.

 

Probearbeitsphase

Nach einem bestandenen Probespiel erfolgt eine Probearbeitsphase, in der das neue Mitglied sein Können innerhalb einer Arbeitsphase zeigen kann. Nach dieser Arbeitsphase wird in einem Gespräch mit dem Leitungsteam, dem Orchestervorstand und dem jeweiligen Stimmführer darüber entschieden, ob die Probearbeitsphase bestanden ist, um eine weitere Arbeitsphase verlängert wird oder ob zu einem erneuten Probespiel des Kandidaten geraten wird.

Informationen auf Französisch / informations en français